Language: English Spanish German

Laservergütung

Laservergütung ist ein Bearbeitungsprozeess, bei dem die Mikrostruktur von Metallen durch kontrolliertes Erhitzen und Abkühlen verändert wird. Ein Vorteil, den Laser in diesem Prozess bieten, ist ihre Fähigkeit, präzise Bereiche zu behandeln, ohne das gesamte Werkteil zu beeinflussen. Nach dem Vergüten genügt normalerweise die Masse des verarbeiteten Materials zum "quenching," oder schneller Hitzeabfuhr. Ein ideales Anwendugsbeispiel für diese Technologie ist das Vergüten von Kugellagern/ ihren Laufflächen. Ein Nachbehandeln ist in vielen Fällen überflüssig.

Die verbesserten mechanischen Eigenschaften, die der Vergütungsprozess hervorbringt, sind durch die spezifische Zusammensetzung des Metalls oder der Legierung bedingt. Beispielsweise bietet Oberflächenhärtung speziell geeigneter Metalle effektive Abnutzungsresistenz mit geringer Deformation.
Weiterhin kann Laserpunktglühen von Ausfällungs- und gehärteten Metallen (z.B. Edelstahl und Kupferlegierungen der 300 Serie) Duktilität wiederherstellen, Formbarkeit verbessern sowie Materialermüdung an entscheidenden Stellen vorbeugen.

CO2-, Dioden-, sowie Nd:YAG-Laser werden häfig zum Laservergüten eingesetzt. Bei Nd:YAG-Lasern machen die gegebenen starken Absorptionseigenschaften vorbereitende Beschichtungen überflüssig und erhöhen so den Produktionsdurchsatz.

Vorteile:
  • Präzise Kontrolle über die Wärmezufuhr auf lokalisierte Bereiche
  • Wiederholbarkeit mit erhöhten Verarbeitungsgeschwindigkeiten
  • Minimale Deformation
  • Minimale Restdruckausübung
  • Selbst-löschender Prozess, kein Löschmedium nötig
  • Zeiteffizienter Prozess
  • Sichtlininienzugang für schwer erreichbare Bereiche
  • Verarbeitung von 0.050” bis 2.0” (1.27mm bis 50.8mm) breiten Läufen möglich
  • Lokale Härtezunahme über 60 Rc (je nach Material), ohne Bruch

Precos Anwendungs-Engineering-Team hat ausführliches Know-How im Bereich des Laservergütens und kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob dieser Prozess auf Ihre Anwendung passt. Preco kann ebenso die speziellen Fähigkeiten von CO2-, Nd:YAG-, und Diodenlasern mit Ihnen durchsprechen, so dass Sie die Technologie in zukünftigen Werkteilentwürfen nutzen können. Weitere Informationen über unsere Laservergütungssysteme ist erhältlich, inclusive der SL Serie, RT Serie und ST Serie. Für weitere Informationen über unsere Laserbehandlungslösungen, wenden Sie sich bitte an Preco.

Laservergütung und Oberflächenhärtung

Anwendungen
  • Kugellager/ Lagerläufe
  • Belastungszonen
  • Dichtungsbereiche
  • Getriebe
  • Nocken
  • Maschinenbauteile
  • Schnittkannten, Biege- und Formkannten
Excellent Materialien
  • Karbonstahl und Stahllegierungen mit mehr als 0.3% Karbongehalt (AISI 1060, 4140, 4340)
  • Weichmetalle und Grauguss
  • Martensitische Edelstähle (AISI 440)
Gute Materialien
  • Karbonstahl und Stahllegierungen mit mehr als 0.3% Karbongehalt (ex. AISI 1018, 1020, 4130)
  • Noduläres Gusseisen (ferritisch)
  • Pulvermetalle
Preco Systeme

© Copyright 1997-2016 Preco, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Haftungsausschluss.